Die wichtigsten Versicherungen und welche man benötigt

In Deutschland herrscht ein regelrechter Versicherungsdschungel, kaum ein Land verfügt über mehr differenzierte Angebote. Von Krankenversicherungen über KFZ-, Haftpflicht- und Unfallversicherung bis hin zu ganzen Lebensversicherungen – es gibt scheinbar nichts, was nicht versichert werden kann. Die verschiedenen Gesellschaften buhlen um die Gunst der Kunden, welche vor Abschluss einer Versicherung erst einmal viel Zeit in Vergleiche und Beratungen investieren müssen. Jedes Jahr investieren die Haushalte tausende von Euro in ihre Versicherungen, doch welche benötigt man eigentlich tatsächlich und welche sind eventuell überflüssig? Wer viel Geld für Versicherungsschutz ausgibt, muss nicht tatsächlich immer auch in Genuss des Schutzes kommen. Je nach Lebenssituation des Einzelnen und nach Vertrag mit der Versicherung gibt es verschiedene Risiken, gegen die man sich unbedingt absichern sollte. Man findet weitere Informationen auf online-versicherungen.net.

 

Unverzichtbar und sinnvoll
Die wichtigsten Versicherungen sind mit Abstand jene, welche die Absicherung der persönlichen Gesundheit sichern. Ohne sie wäre man im Fall der Fälle finanziell ruiniert oder gar gesundheitlich gefährdet. Dazu zählen die Krankenversicherung und Auslandskrankenversicherung sowie Privathaftpflichtversicherung und die Berufsunfähigkeitsversicherung. Fahrzeughalter benötigen obligatorisch eine Autoversicherung, Hausbesitzer eine Wohngebäudeversicherung. Zusätzlich sinnvoll, jedoch nicht unbedingt von Nöten sind Versicherungen, die individuelle finanzielle Verhältnisse schützen. Dazu zählen etwa Hausratsversicherungen, welche in einbruchgefährdeten Gegenden die Wohnungseinrichtung finanziell absichern, die Zahnzusatzversicherung, eine private Altersvorsorge oder auch eine Kinderinvaliditätsversicherung, die sich für Eltern anbietet.


Unstimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis

Es gibt jedoch auch eine ganze Reihe an überflüssigen Versicherungen, bei denen der Versicherungsnehmer mehr zahlt, als die Leistung am Ende wert ist. Dazu zählen beispielsweise Kapitallebensversicherungen, Ausbildungsversicherungen, Reisegepäckversicherungen oder Insassenunfallversicherungen. Sicherlich haben auch all diese Versicherungen ihren Sinn und sind für bestimmte Fälle vorteilhaft, wichtiger ist es jedoch, das Geld in die wirklich wichtigen Versicherungen zu investieren. Kapitallebensversicherungen etwa bieten wenig Rendite und sind unflexibel. Hier gibt es weitaus bessere und günstigere Anlagealternativen, zum Beispiel Riester-Renten, eine private Rentenversicherung oder Festgeld. Allgemein hin als überflüssig geltende Versicherungen können jedoch für Menschen mit bestimmten Lebensumständen durchaus nützlich sein, in diesem Fall lässt man sich am besten professionell beraten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

One Response to “Die wichtigsten Versicherungen und welche man benötigt”

  1. […] Verbraucher besitzen Versicherungspolicen, die nicht unbedingt erforderlich sind. Hier besteht oft erhebliches Einsparungspotential, so dass […]