Im Home Office arbeiten: So bleiben Sie motiviert

Bildquellenangabe: Viktor Mildenberger  / pixelio.de

Bildquellenangabe: Viktor Mildenberger / pixelio.de

Viele Freiberufler arbeiten in der eigenen Wohnung. Das spart Mietkosten, kann sich aber auch als problematisch erweisen. Zu Hause tätige Selbstständige müssen für optimale Arbeitsbedingungen sorgen und Privat- und Arbeitsleben klar trennen.

 

Gute Organisation des Arbeitsplatzes fördert die Effizienz

Manche halten den Rat zu einem geordneten Arbeitsraum für spießig. Sie plädieren für kreatives Chaos. Die Erfahrung zeigt aber, dass Sie unbedingt Ordnung gewährleisten sollten. Nur so üben Sie Ihre Tätigkeit effizient aus. Sie vermeiden damit langwieriges Suchen nach Unterlagen und das Vergessen von dringenden Aufgaben. Unübersichtlichkeit zermürbt dagegen, Sie verlieren die Freude an der Arbeit. Sie erleichtern die Umsetzung, wenn Sie das richtige Equipment kaufen. So benötigen Sie einen Schreibtisch, auf dem Sie sämtliche wichtige Utensilien unterbringen können. Für Dokumente empfehlen sich Ablagesysteme, Ordner und Aktenschränke. Bei der Technik sollten Sie in hohe Qualität investieren. Lahme Rechner oder unzuverlässige Drucker erschweren das produktive Arbeiten. Alles, was Sie brauchen, können Sie bei Spezialhändlern aus einer Hand bekommen, ein bekannter ist Otto Office.

 

Strukturieren Sie das Arbeiten

Wenn Sie in den eigenen vier Wänden Ihrem Beruf nachgehen, sehen Sie sich mit manchen Schwierigkeiten konfrontiert. Im Gegensatz zu anderen haben Sie keine eine eindeutige Arbeitsumgebung, die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben können verschwimmen. Dann unterbrechen Sie die Arbeit häufig, insgesamt beschäftigen Sie sich aber von morgens bis tief in die Nacht damit. Sie sollten stattdessen auf eine klar festgelegte Struktur setzen. Entscheiden Sie sich für exakt formulierte Arbeitszeiten und nutzen Sie diese intensiv, können Sie ab einem bestimmten Zeitpunkt den Feierabend genießen und sich erholen. Am nächsten Tag werden Sie wieder über die volle Schaffenskraft verfügen. Zudem benötigen Sie jeweils eine Pause, am besten eine längere zu Mittag und dann noch eine zum Kaffeetrinken. Zusätzlich sollten Sie machbare Arbeitsziele aufschreiben. Erledigen Sie Aufgaben und können diese von der Liste schreiben, erfahren Sie eine wichtige Bestätigung und gewinnen Motivation für neue Herausforderungen. Gute Tipps für Freelancer bringt auch diese Liste einer freiberuflichen Bloggerin.

 

So arbeiten Sie zu Hause gewinnbringend

Im Home Office gehen Sie Ihrer Tätigkeit nur erfolgreich nach, wenn dort Ordnung herrscht. Hochwertiges Equipment hilft, dieses Ziel umzusetzen. Außerdem bedarf es eines gut strukturierten Arbeitsalltags. Sie müssen Trennlinien zwischen Beruf und Arbeitsleben ziehen und sich erfüllbare Aufgaben setzen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Im Home Office arbeiten: So bleiben Sie motiviert, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.