Im Zeitalter der Online-Bestellungen – Bezahlmethoden im Überblick

Bildquellenangabe: Gerd Altmann  / pixelio.de

Bildquellenangabe: Gerd Altmann / pixelio.de

Im Zeitalter der Online-Bestellungen ist das Bezahlen mit Bargeld und Bankkarte in der Regel nicht möglich. Wer online einkaufen möchte, muss sich für andere Bezahlmethoden entscheiden. Verschiedene Zahlungsarten wie Sofort Überweisung eignen sich beispielsweise für das bequeme Onlineshopping. Welche Bezahlmethoden es noch gibt, erfahren Sie hier.

Der Kauf auf Rechnung ist beliebt

Aktuelle Studien zeigen, dass viele Internetnutzer, die auch online einkaufen, gerne zu konventionellen Zahlmethoden wie dem Zahlen auf Rechnung und dem Zahlen per Lastschrift greifen. Im Jahr 2012 soll der Kauf auf Rechnung die meist genutzte Zahlvariante im Distanzhandel gewesen sein. Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) hat Zahlen veröffentlicht, die belegen, dass der Anteil des Rechnungskaufs 2012 bei 37 Prozent gelegen hat. Im Vorjahr soll der Anteil des Rechnungskaufs noch 42 Prozent betragen haben. Es ist ein leichter Rückgang zu verzeichnen bei dieser Zahlvariante. Auf Platz zwei der beliebtesten Zahlmethoden im Internet liegt das Bezahlen per Lastschrift. Die Beliebtheit von Rechnungskauf und Lastschrift zeigt, dass Onlinekunden und Katalogbesteller nach wie vor Sicherheit und Komfort beim Onlineshopping sehr wichtig sind. Allerdings bieten auch die verschiedenen Online-Bezahlmethoden einige Vorteile.

Online-Bezahlmethoden bieten einen hohen Komfort

Nicht nur das Bezahlen auf Rechnung oder per Lastschrift bietet Komfort und Sicherheit. Auch diverse Online-Bezahlmethoden kommen Kunden und Händlern entgegen. Bezahlmethoden wie PayPal, Sofortüberweisung und Giropay sind beispielsweise auf dem Vormarsch und werden von immer mehr Onlinekäufern genutzt. Diese Bezahlmethoden bieten den Vorteil, dass man schnell und unkompliziert online bezahlen kann. Der Händler erhält den Betrag umgehend und kann die Ware schnell verschicken. Das umständliche Ausfüllen von Überweisungen entfällt durch diese Online-Bezahlmethoden. Eine weitere Alternative ist das Zahlen per Kreditkarte. Experten gehen davon aus, dass die diversen Online-Bezahlmethoden wie PayPal, Sofortüberweisung und Giropay in der Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen und sich immer mehr Onlinekäufer dafür entscheiden werden.

Online-Bezahlmethoden testen

Wenn Sie bislang noch keine Erfahrungen mit den verschiedenen Online-Bezahlmethoden gemacht haben, dann können Sie diese auch einfach einmal bei einer kleineren Bestellung testen. Verschiedene Zahlungsarten wie Sofort Überweisung und PayPal sind schnell eingerichtet und Sie können diese innerhalb kürzester Zeit zum bequemen Bezahlen nutzen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.