Unternehmen: So stärken Sie Ihre Mitarbeiterteams

Bildquellenangabe: Konstantin Gastmann/ pixelio.de

Bildquellenangabe: Konstantin Gastmann/ pixelio.de

Firmen bestehen nun mal aus Menschen und diese haben individuelle Persönlichkeiten mit Vorlieben und Abneigungen, Ängsten und Wünschen. Um aus Mitarbeitern ein wirkliches Team zu schaffen, das an einem Strang zieht und sich mit der Firma identifiziert, braucht es ein gemeinsames Fundament.

Eine gemeinsame Basis

Wenn in einem Unternehmen verschiedene Persönlichkeitsstrukturen aufeinander treffen, können Konflikte entstehen. Aufgrund der persönlichen Kindheitserfahrungen entwickeln sich ruhige oder lebhafte Charaktere. Menschen, die nach Macht streben, werden zu dominieren versuchen, während die stilleren Naturen vieles ohne Widerspruch über sich ergehen lassen. Diese Unterschiedlichkeiten führen zu Streit sowie Missgunst und bergen viel zerstörerisches Potenzial, das sich schnell auf die betrieblichen Entwicklungen auswirken kann. Um hier eine Basis zu schaffen, braucht es Team Coaching und Training bezüglich der eigenen Charaktereigenschaften. Die Motivation liegt dabei in den Händen des Betriebsleiters, der diese Prozesse durchschauen und lenken muss. Der Wunsch, die Firma wachsen zu lassen und sich dafür zu engagieren, muss sich in jedem Mitarbeiter entwickeln, denn dies ist die Grundlage der gemeinsamen Arbeit.

Arbeit an der Persönlichkeitsstruktur

In einer sich ständig wandelnden Wirtschaftswelt ist nicht nur Change Management von Bedeutung. Auch wenn die internen Firmenabläufe sowie Produktionsprozesse regelmäßig an die sich ändernden Marktstrukturen angepasst werden müssen – die Reflexion und Entwicklung positiver Charaktereigenschaften ist ebenso wichtig. Dabei bietet Mediation die Möglichkeit, mit einem neutralen Berater Probleme und Streitigkeiten in der Firma sichtbar zu machen und zu diskutieren.  Ein regelmäßiges Team Coaching kann Unstimmigkeiten schon im Keim ersticken, wenn Mitarbeiter sich ungerecht behandelt fühlen oder die Motivation sinkt. Die inneren Empfindungen nicht an den anderen auslassen oder diese hinunterschlucken, sondern innerhalb einer Mediation oder in einem konkreten Training wahrnehmen und aussprechen lernen, sorgt für Klarheit und gegenseitiges Verstehen. Denn oft zeigen sich Versagensängste, Unsicherheiten oder besitzergreifendes Verhalten aufgrund erlernter Kindheitsmechanismen, die in der konkreten Situation fehl am Platze sind. Lesen Sie hier weitere Informationen.

Handlungen werden durch Gefühle initiiert

Sich anerkannt und gleichberechtigt fühlen, lässt die Selbstachtung wachsen, schafft neue Ideen und bringt Vorteile für jede Firma. Je weniger Mitarbeiter sich beneiden und bekämpfen, desto mehr Energie steht für das Wesentliche zur Verfügung, denn nur zufriedene Menschen bringen ihr gesamtes Potenzial zum Einsatz.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.4/5 (7 votes cast)
Unternehmen: So stärken Sie Ihre Mitarbeiterteams, 4.4 out of 5 based on 7 ratings
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.